Gestern und Heute


Ein Haus mit Tradition seit dem 17. Jahrhundert
In unserem Gebäude war seit 1842 die "Königlich-bayerische Postexpedition" untergebracht, von der das heutige "Hotel zur Post" seinen Namen hat. 1921 wurde von hier die letzte Postkutsche verabschiedet.

Der zweigeschossige Putzbau aus dem 17. Jahrhundert gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt. Das Haus hat in der Seitenfront zur Poststrasse einen schönen Fachwerkgiebel, wie er in Blieskastel selten ist. Der Dachstuhl ist original erhalten. Zwischen einem Anbau und dem Haupthaus, von beiden Bauten eingeklammert, steht einer von nur zwei runden Treppentürmen, die es heute noch in Blieskastel gibt. Das Haus ist von besonders hoher stadtbildprägender Bedeutung, weil es an der zentralen Strassenkreuzung der Stadt liegt, der einzigen Kreuzung überhaupt, die es im alten Blieskastel der Zeit vor 1773 gab.

Unser Hotel heute
Unser Hotel liegt an der Ecke Kardinal-Wendel-Str./Poststraße am Fuße des Schloßbergs und am Beginn der Fußgängerzone der Blieskasteler Altstadt.

So erreichen Sie zu Fuß innerhalb weniger Minuten viele Sehenswürdigkeiten unserer schönen Barockstadt, die inmitten der Biosphärenregion Bliesgau liegt.